Migration News 2017
27/09/2017

Bundestagswahl-Veranstaltung des Arbeitskreises Migration

Bundestagswahl-Veranstaltung des Arbeitskreises Migration am 13. September 2017 in Kooperation mit dem DGB Köln.

Gäste:

ELFI SCHO-ANTWERPES, 1. Bürgermeisterin der Stadt Köln und MdB-Kandidatin (SPD)

 MATTHIAS W. BIRKWALD, Kölner Abgeordneter und rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion (DIE LINKE)

VOLKER GÖRZEL, Sachkundiger Bürger im Ausschuss für allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen der Stadt Köln und MdB-Kandidat (FDP)

KATHARINA DRÖGE, Mitglied des Deutschen Bundestages (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Obfrau im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und Sprecherin für Wettbewerbspolitik der Grünen Bundestagsfraktion

Zusammenfassung:

  • Über 70 Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung teil. Erkan Zorlu moderierte die Veranstaltung: SPD, Grüne und Linke unterstützten die Forderungen des AK Migration: Doppelte Staatsbürgerschaft und Kommunales Wahlrecht. Die FDP blieb unentschlossen. Die CDU entzog sich der Diskussion.
  • Bei den Themen Sichere Renten, Paritätische Finanzierung der Krankenversicherung und #No2Percent stimmten ebenfalls SPD, Grüne und Linke mit den DGB Forderungen überein. FDP hatte andere Vorstellungen und CDU entzog sich der Diskussion
  • Witich Roßmann, Vorsitzender des DGB-Stadtverbandes Köln: „Wir haben diese Kernforderungen im Rahmen einer Podiumsdiskussion im Kölner Gewerkschaftshaus mit den Bundestagskandidaten Elfi Scho-Antwerpes (SPD), Matthias W. Birkwald (Die Linke), Katharina Dröge (Bündnis 90/Die Grünen) sowie Volker Görzel (FDP) diskutiert und dabei grundsätzliche Übereinstimmungen zwischen den DGB-Positionen und den Wahlprogrammen von SPD, Linke und Grüne gefunden. Daran lässt sich nach der Wahl gut anknüpfen.“

Tags Migration News 2017