Aktuelles News 2020 Presse 2020 Pressemitteilung
19/08/2020

DEUTZ AG: Sozialpartner vereinbaren Investitionen zur Standortsicherung und Regelungen zum sozialverträglichen Stellenabbau

Die IG Metall, die betriebsrätlichen Gremien und der Vorstand der DEUTZ AG haben sich auf Regelungen zur Gestaltung des Transformationsprozesses der DEUTZ AG verständigt. Alle Standort-Betriebsräte und der Gesamtbetriebsrat haben nun den ausgehandelten Regelungen zugestimmt.

Die öffentlich kursierenden Szenarien von Standortschließungen in Herschbach (Komponentencenter) und Porz (Wellenzentrum) und dem Abbau von 180 Beschäftigten in der Entwicklung sind vom Tisch.

 

Die IG Metall hat sich erfolgreich für die Sicherung der deutschen Standorte durch Investitionen in die Montage und das Wellenzentrum in Köln-Porz und am Standort in Herschbach sowie Investitionen in die Entwicklung neuer Motoren, den Aufbau eines Kompetenzcentrums E-Mobilität, Batterieexpertise und Investitionen in H2 – und E-Deutz-Infrastruktur am Standort Köln eingesetzt. Für den Transformationsprozess gibt es ein Qualifizierungsbudget und das Bekenntnis zum Fortbestehen einer attraktiven, bedarfsgerechten Ausbildung.

 

Der, durch das im März aufgesetzte Effizienzprogramm „Transform for Growth“ angestrebte Stellenabbau des Unternehmens von 1.000 Stellen wird sozialverträglich gestaltet. 350 Beschäftigte sollen durch ein attraktives Freiwilligenprogramm angesprochen werden. Weitere 270 Mitarbeiter/-innen könnten im Rahmen der natürlichen Fluktuation das Unternehmen bis zum Jahr 2022 verlassen. Zur bitteren Realität gehört aber auch, dass bereits 380 Leiharbeiter und befristete Beschäftigte ohne soziale Abfederung das Unternehmen bis Mitte dieses Jahres verlassen haben.

 

Sabine Beutert, IG Metall Unternehmensbetreuerin DEUTZ AG: „In einer unsicheren Zeit konnten wir wichtige Weichen für die Zukunftssicherung der deutschen Standorte der DEUTZ AG stellen.“

 

Ansprechpartnerin IG Metall Köln-Leverkusen: Sabine Beutert, Tel.: 0160 53 31 194

v.i.s.d.P. :

Dieter Kolsch

Geschäftsführung

IG Metall Köln-Leverkusen

Hans-Böckler-Platz 1

50672 Köln

Tel. 0221 951524-0

Tags News 2020 Presse 2020 Pressemitteilung