Aktuelles News 2020 Politik Presse 2020 TestSubcategorie
16/07/2020

Kommunalpolitische Forderungen für Leverkusen

Der DGB Leverkusen hat gemeinsam mit seinen acht Mitgliedsgewerkschaften, unter anderem der IG Metall Köln-Leverkusen, Forderungen zur Kommunalwahl 2020 in Leverkusen aufgestellt. Denn die Kommune ist der Ort, in dem politische Entscheidungen für die Menschen direkt und vor Ort spürbar sind. Die Kernforderungen lauten:

  • Leverkusen muss mobil sein! Die Stadt Leverkusen muss die Mobilitätsfrage in ihrer ganzen Komplexität langfristig analysieren und sich am Bedarf der Menschen und dem Schutz ihrer Umwelt orientieren.
  • Leverkusen muss Raum entwickeln und den Umbau lenken! Die Stadt Leverkusen ist gefordert, mehr Anreize zum Bau bezahlbarer Wohnungen - vor allem zur Miete - zu schaffen.
  • Leverkusen muss chancengleich sein! Die Stadt Leverkusen benötigt eine Schulentwicklungsplanung, welche die Bereiche des Offenen Ganztages und die frühe Kindheit (Bildung in Kitas) mit einbezieht, vernetzt und aufeinander bezieht. Eine hohe Qualität von Bildungs- Erziehungs- und Betreuungsangeboten muss stärker als bisher Richtschnur kommunalpolitischen Denkens und Handelns in Leverkusen werden.
  • Leverkusen muss Vorbild sein! Die Stadt Leverkusen und die stadteigenen Betriebe müssen als öffentliche Arbeitgeber bei der Gestaltung von Arbeitsbedingungen eine Vorbildfunktion wahrnehmen.
  • Leverkusen muss seinen Industriestandort sichern und konzeptionell weiterentwickeln! Der DGB fordert von den politisch Verantwortlichen der Stadt Leverkusen die Gründung eines Bündnisses für "Gute Arbeit", in dem konzeptionell an der Sicherung und Weiterentwicklung des Industriestandortes Leverkusen gearbeitet wird.

Flugblatt zur Kommunalwahl in Leverkusen

 Zur Seite des DGBs für die Region Köln-Bonn

Tags News 2020 Politik Presse 2020 TestSubcategorie

Weitere Artikel aus dem Bereich

TestSubcategorie

Aktuelle Kampagnen