Aktuelles Metall und Elektro
04/02/2020

Tarifrunde 2020 in der Metall- und Elektroindustrie - Es geht los

  • Teilnehmende des Tariftreffs am 20. Januar 2020

Endlich ist es wieder soweit – Die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie 2020 nimmt Fahrt auf. Rund 30 Betriebsräte aus Betrieben der Metall- und Elektroindustrie im Bereich der IG Metall Geschäftsstelle Köln-Leverkusen diskutierten im Tariftreff, am 20. Januar 2020 über die Forderungsansätze für die anstehende Tarifrunde und die derzeitige Situation in den Betrieben der Region. Eines wurde zu Beginn des Treffs noch einmal sehr deutlich, die Vorzeichen der Tarifrunde 2020 unterscheiden sich deutlich zu denen, der letzten Auseinandersetzung im Jahr 2018. Denn die Konjunktur steht momentan auf wackeligen Beinen und einige Betriebe in Köln-Leverkusen mussten Kurzarbeit anmelden. Eines ist nichts desto trotz nach wie vor auch unverändert klar, die Binnennachfrage ist und bleibt die größte Stütze der Konjunktur. Die Kaufkraft kann nur durch eine angemessene Entgelterhöhung angekurbelt werden. Die Teilnehmenden des Tariftreffs bestätigten, dass dieses auch die Sichtweise der Mehrzahl der IG Metall Mitglieder in den Betrieben der Region Köln-Leverkusen sei. Sie erwarteten eine der Situation der Branche entsprechende Entgeltsteigerung, die die Zielinflationsrate und die Umverteilungskomponente berücksichtige.

 

Weiterhin verdeutlichte eine Mehrzahl der Anwesenden, dass das Bestellverhalten der Kunden, insbesondere der OEMs, sehr schwankend bzw. kurzfristig sei. Einschätzungen und Zukunftsprognosen seien daher sehr schwer zu treffen. Das Thema „Altersteilzeit“ brennt fast allen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Köln-Leverkusen unter den Nägeln. Hier geht es neben einer Ausweitung der Quote, auch um eine Erhöhung des Aufstockungsbeitrags. Auch die digitale Transformation der Industriebetriebe ist für einen Großteil der Beschäftigten von immenser Bedeutung. Besonders die Betriebe, die an der Fahrzeugfertigung hängen, haben mit dem ökonomischen und ökologischen Wandel ein dickes Brett zu bohren. Einige haben bereits Leiharbeitnehmer ab- und Kurzarbeit angemeldet. Betriebsräte aus Betrieben, deren Produkte nicht im unmittelbaren Zusammenhang mit der Automobilproduktion stehen, berichten andererseits über eine teilweise gute bis sehr gute wirtschaftliche Situation verbunden mit einem Personalaufbau.

 

 Augenfällig ist, dass eine Vielzahl von unterschiedlichen Situationen und Einschätzungen der Betriebsräte aus den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie in Köln-Leverkusen vorliegt. Bezogen auf ganz Nordrhein-Westfalen, öffnet sich die Schere noch weiter. Einigkeit besteht jedoch darüber, dass Themen wie Transformation, Qualifizierung, Aufstockung der Kurzarbeit, Beschäftigungssicherung, Altersteilzeit, Tarifverträge für Dualstudierende und die AVWL (Altersvorsorgewirksame Leistungen) in der Tarifrunde 2020 angepackt werden sollten. Der nächste Tariftreff der IG Metall Köln-Leverkusen wird am 11. Februar 2020 im DGB-Haus stattfinden.

Zum Flugblatt

Tags Metall und Elektro