Aktuelles Betriebe News 2020 Presse 2020
16/09/2020

Beschäftigte der Cornelius GmbH wehren sich gegen Verlagerungspläne

Langenfeld, Rund 80 Beschäftigte der Frühschicht der Cornelius Deutschland GmbH haben während der Frühstückspause an einer Informationsveranstaltung der IG Metall Köln-Leverkusen teilgenommen und dort ihren Unmut über die Verlagerungspläne der Geschäftsleitung zum Ausdruck gebracht. Hintergrund war die zuvor nicht kommunizierte Ankündigung der Geschäftsführung im Juli 2020, die gesamte Produktion des Betriebs, der zur Marmon Foodservice Gruppe gehört, bis Ende des Jahres an dem tschechischen Firmenstandort zu bündeln. Lediglich die Forschung und Entwicklung sowie einige Teile der Verwaltung sollen in Langenfeld erhalten bleiben. Sollte dieses Vorhaben tatsächlich umgesetzt werden, würden in Langenfeld 140 der 170 Arbeitsplätze wegfallen. Kati Köhler, Gewerkschaftssekretärin der IG Metall Köln-Leverkusen: „Es ist ein Skandal die Beschäftigten der Cornelius GmbH einfach vor vollendete Tatsachen zu stellen. Von Seiten der Geschäftsführung wurde weder das Gespräch mit dem Betriebsrat, der IG Metall noch den Mitarbeitern/-innen gesucht. Hier verlagert ein gesundes Unternehmen unter dem Vorwand der Corona-Pandemie Industriearbeitsplätze und überlässt die Beschäftigten in einer angespannten Arbeitsmarktsituation ihrem Schicksal.“ Paul Hecker, Gewerkschaftssekretär  der IG Metall Köln-Leverkusen ergänzt: „Wir fordern den Erhalt der Arbeitsplätze und zeitnah faire Lösungen für die Beschäftigten.“

Tags Betriebe News 2020 Presse 2020