Metall und Elektro Presse 2018
31/01/2018

SPERRFIST 22.15 Uhr: 24-Stunden-Streiks bei Ford-Werken und Ford FCSD

Beginnend mit der Nachtschicht am 30.01.2018, und über den gesamten heutigen Tag, folgten gut 1.200 Beschäftigte der Betriebe Geberit Mapress GmbH und NKT GmbH & Co. KG dem IG Metall-Aufruf zum 24-Stunden Streik.

Heute Abend werden alle Schichten der Ford FCSD GmbH, beginnend mit der Nachtschicht um 22.15 Uhr zum 24-Stunden-Streik aufgerufen. Björn Heuser wird die Warnstreikenden morgen Vormittag ab 10.00 Uhr unterhalten.

„Wir sind gezwungen, den Druck auf die Arbeitgeberseite zu erhöhen“, so Dieter Kolsch, I. Bevollmächtigter der IG Metall Köln-Leverkusen. „Dies wird die Arbeitgeberseite empfindlich treffen. Wir werden zeigen, dass die Beschäftigten voll und ganz hinter unseren Forderungen stehen.“ Deshalb wird ab morgen, mit der Ford Werke GmbH auch ein Großbetrieb in den 24-Stunden-Streik mit einbezogen.

Ein Pressegespräch mit dem IG Metall Bezirksleiter und Verhandlungsführer, Knut Giesler, wird morgen von 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr vor Tor 24 der Ford Werke stattfinden.

„Wir sind noch nicht auf der Hälfte unserer Streikaktionen angekommen“, so Wolfgang Rasten, II. Bevollmächtigter der IG Metall Köln-Leverkusen, “aber die Stimmung bei den Streikenden ist jetzt schon kaum zu überbieten“.

„Die Solidaritätsbekundungen aus den unterschiedlichsten Branchen bestärken uns darin, mit unseren Forderungen den Nerv der Zeit getroffen, und keineswegs überzogene Forderungen gestellt zu haben“. (Kerstin Klein, Kassiererin der IG Metall Köln-Leverkusen) “Es freut uns außerdem sehr, dass die Kolleginnen und Kollegen der Bosch Sicherheitssysteme, der Kone GmbH und der Otis GmbH es sich nicht haben nehmen lassen, die morgigen Tagesstreiks mit einer kleinen Warnstreikkundgebung zu begleiten.“

Tags Metall und Elektro Presse 2018